Loading Data … please wait...

Kategorie: Persönliches

Erstmals Online-Abstimmung beim Europäischen Raumfahrtpreis „Silberner Meridian“

Raumfahrt-Concret hat auf der Webseite des Verlages https://www.raumfahrt-concret.de eine Möglichkeit zur Online-Abstimmung für die Verleihung des „Silbernen Meridians“ geschaltet.

Es liegen insgesamt 13 honorige Vorschläge vor:

Kandidaten für den Silbernen Meridian –Liste Astronaut und Wissenschaftler

  • Samantha Cristoforetti
  • Eberhard Köllner
  • Prof. Dr. Rob
  • Volker Schmid

Kandidaten für den Silbernen Meridian –Liste Publizistik und Öffentlichkeitsarbeit

  • Chen Lan
  • Yvonne und Ralf Heckel
  • Prof. Dr. Dieter B. Herrmann
  • Dr. Matthias Knopp
  • Raumfahrer.net
  • Eugen Reichl
  • Felix Schlang
  • Gerd Thiele
  • Harro Zimmer

Die Online-Stimmen gehen mit 25% in die Wertung der Verleihungsinitiative ein.

Die Liste aller Vorschläge finden sie hier!

 

Redaktion „Raumfahrt Concret“
c/o Initiative 2000 plus e.V.
Dümperstraße 5
17033 Neubrandenburg
www.raumfahrt-concret.de
Telefon: 0395-582 3366

DLR RFA sucht Direktorin oder Direktor Anwendungen und Wissenschaft zum April 2022

Die deutsche Raumfahrtagentur sucht mit ihrer heutigen Internet-Veröffentlichung für die Leitungsfunktion „Direktorin oder Direktor Anwendungen und Wissenschaft“  eine/n Natur-, Ingenieur-, Wirtschaftswissenschaftler/in (w/m/d) zum 01. April 2022.

Die in Vollzeit auszuübende Tätigkeit ist zunächst auf 5 Jahre befristet – eine Wiederbestellung ist möglich.

Die Vergütung wird bis entsprechend Besoldungsgruppe B 6 Bundesbesoldungsordnung angegeben.

Zur Stellenausschreibung hier.

 

Deutsche Raumfahrtagentur
Ansprechpartner: Vorstand Dr. Walther Pelzer
Tel.: +49 228 447-101
Email: über DLR-Seite

LEA-X5: New Movie on the completion of the European 5m X-band LDRS

Gladly HPS announces with a new 20-minutes-movie the completion of the H2020-development „LEA-X5“, the 5m class European Large Deployable Reflector Subsystem (LDRS) operating in X-band.

The film itself is of course showing recent environmental and deployment tests, but it is mainly about PEOPLE, who are space engineers and space enthusiasts, and what they can achieve with combined powers and brains. These people, together with the enablers European Commission and European Space Agency, are making the achievement of „European Non-dependance“ happen.

LEA-X5 is a full LDRS-Subsystem (lead by HPS, Germany) and comprises the
• 5m diameter X-band reflector assembly (lead by LSS, Germany)
• the 5m long deployable arm assembly (lead by HPS, Germany),
• hinges & HDRMs (RUAG, DE),
• deployment electronics (vH&S, DE),
• thermal hardware (HPS/FHP).

Further partners of the H2020-consortium have been: INVENT (DE), FHP (PT), INEGI (PT), TICRA (DK), LUMA (SW), HPTEX (DE), ARQUIMEA(SP), HPS (RO), ETAMAX (DE), WSS (DE), ONERA (FR), TAS (FR), OHB (DE), Airbus (DE).
Most of the consortium members are introduced in the movie, inluding many interviews.

Take your time and enjoy the spirit of doing big things: https://www.youtube.com/watch?v=AkpjUfyH5KE

Best regards,
Your WeLEA-Consortium

HPS GmbH

Point of Contact: Dr. Ernst Pfeiffer, CEO
E-Mail: info@hps-gmbh.com
Telephone: +49 (89) 4520576-0

Klaus-Dietrich Berge † 10.06.2021

Mit Betroffenheit lese ich heute vom Tode von Dipl.-Ing. Klaus-Dietrich Berge im General-Anzeiger Bonn.

Als ich im Oktober 1990 als Berufsanfänger in der DARA GmbH (Deutsche Agentur für Raumfahrt-Angelegenheiten)  meine berufliche Laufbahn begann, war Herr Klaus Berge einer der Geschäftsführer. Es war die Zeit des Aufbruchs in der europäischen Raumfahrt u.a. mit der Projektierung der Großprogramme von ARIANE-5, HERMES und COLUMBUS. Herr Berge verantwortete seinerzeit den Geschäftsbereich Raumfahrt-Infrastrukturen in der DARA und ich war als Mitarbeiter der Abteilung Systemanalyse in der Hauptabteilung Systementwicklung Transportsysteme in seinem Bereich tätig.

Von 1994 – 1996 durfte ich als sein Assistent unmittelbar für ihn und mit ihm in der DARA zusammenarbeiten. Dieses war eine spannende und prägende Zeit für mich und ich habe viel bei ihm gelernt. Er ermöglichte in 1996 meine Teilnahme am Summer Session Programm SSP der ISU (International Space University) in Wien, eine intensive Zeit und für mich der Beginn meines internationalen Networkings.

Anfang 1997 bekam ich von Herrn Berge die Aufgabe Teamleiter TRIMILSATCOM übertragen, wobei es um die Unterstützung und Beratung des BMVg und des BWB in militärischer Satelliten-Kommunikation ging.

In diese Zeit fiel der Transfer der Aufgabe Raumfahrt-Agentur und deren Mitarbeiter von der DARA GmbH in das DLR, aus dem ich Ende 1998 ausschied und die Geschäftsführung des Verbandes ALROUND e.V. in Bonn mit seinem Wohlwollen übernahm.

Anschließend kreuzten sich unsere Wege auf zahlreichen Veranstaltungen  der Branche. An die Verleihung der Eugen-Sänger-Medaille an Herrn Berge im November 2013 erinnere ich mich gerne.

An die gemeinsame Zeit denke ich oft und trauere nun mit der Familie, Freunden und Kollegen. Ich werde ihn nicht vergessen.

Dipl.-Ing. Jens Janke

Veranstaltung „Start-ups Meet Agency“ am 10. Juni 2021 mit Agenda

Die DLR Raumfahrtagentur informiert durch Übersendung der Agenda und Verbindungsdaten an angemeldete Teilnehmer:

Tagesordnung:

14:00 Begrüßung durch Vorstand der Raumfahrtagentur im DLR

14:05 Willkommensgruß des Koordinators für Luft- und Raumfahrt

14:15 Vorstellung der Teilnehmenden und Erläuterung zum Ablauf

14:30 Diskussionsrunde mit Start-ups und Raumfahrtagentur

15:45 Beantwortung von zugesendeten Fragen und Fragen aus dem Chat

16:45 Zusammenfassung und Schlusswort durch Vorstand und Koordinator

17:00 Voraussichtliches Ende

Hinweis: Im Rahmen dieser Veranstaltung wird keine individuelle Förderberatung geleistet.

 

DLR RFA

Ansprechpartner:  Paul Feddeck, Abteilungsleiter Strategie und Kommunikation
E-Mail: Paul.Feddeck@dlr.de
Telefon: +49 (228) 447-426

ESA Spark Funding in Deutschland

Maßnahme zur Unterstützung und Beschleunigung des Technologietransfers von Raumfahrttechnologien in den Nicht-Raumfahrtbereich.

  • ​Herausforderung: Technologietransfers aus der Raumfahrt in eine andere Branche. Es geht dabei um die Nutzung von Raumfahrttechnologie, wie z. B. Sensorik, Materialien oder Elektronik (alle Technologiebereiche sind möglich).
  • Zielsetzung: Technologietransfer-Projekte (Anschubfinanzierung für Anpassungs- oder Prototyping-Phase) samt Vermarktungsstrategie für andere Branchen
  • Zielgruppe: Gefördert werden Unternehmen mit Fokus auf KMU (bestehende Produktlinien sollten vorliegen) als Technologie-Nehmer. Unternehmen jeglicher Größe sowie Forschungseinrichtungen und Universitäten können die zu adaptierende Raumfahrt-Technologie bereitstellen und im Unterauftrag agieren.
  • Projektvolumen: 80.000 €
  • Förderquote: 75% (60.000 € Finanzierung und 20.000 € Eigenfinanzierung/Sachleistungen)
  • Dauer: bis zu 12 Monate (mit 50% Vorschuss und 50% Abschlusszahlung)
  • Die Antragstellung erfolgt über die Einreichung von „Application Template“ und „GDPR Compliance“ (s.u.) an SparkFunding@esa-technology-broker.de. Fragen richten Sie bitte ebenfalls an diese Adresse.
  • Anträge können jederzeit eingereicht werden. Die Frist der zweiten Evaluierungsrunde endet am 21.06.2021 (24:00 Uhr).

Hier zur Infoseite und den Links zu den Dokumenten.

 

EurA AG

Ansprechpartner: Johannes Schmidt
E-Mail: johannes.schmidt@eura-ag.de
Tel.: +49 (0)241 963 12 10

ESA-SME4SPACE Survey on space activities of SMEs in Europe

Dear Company,

Small and medium-sized enterprises (SMEs) provide not only a large potential for innovation, they also represent an ever-increasing share of the European space industrial landscape. In view of the increasing relevance of SMEs for the activities of the European Space Agency (ESA) and the industrial base of its Member States the Agency and SME4Space are conducting a survey to better understand the involvement of SMEs in space and space-related activities.

The survey intends to provide an overview on upstream and downstream space activities, and space-related (use of space technology in other industries) activities in the 2015-2020 period and is organised with the support of the University of Leuven.

On behalf of ESA and SME4Space SME active in these areas are invited to participate to this important survey and help to further improve the evidence-based support to policy making for space SMEs.

To participate in the survey and to have more information on the survey please follow this link.

 

SME4SPACE VZW

Ansprechpartner:  Rosario Pavone
E-Mail: info@sme4space.org 
Telefon: +39 06 686 9222

Secure Connectivity Initiative: Opportunities for the European NewSpace Ecosystem; Workshop 14.06.2021

Die Voranmeldung zur Teilnahme sowie als Sprecher (bis 28.05.16:00h) sind hier noch möglich.

Dear Sir/Madam,

Following the invitation to participate in the ‘Secure Connectivity Initiative: Opportunities for the European NewSpace Ecosystem’ workshop, which will take place on Monday 14 June 2021 from 09:00-17:00, we would hereby invite all EU-based NewSpace start-ups and SME’s to speak during this workshop. European NewSpace stakeholders are key players in the enlarged industrial ecosystem aiming to support the twin digital and green transition with innovative concepts based on space applications.

To apply as a speaker, we kindly ask you to submit a short presentation on your solution through the link below. The deadline for speaker applications has been extended until Thursday 28 May at 16:00.

Speaker application

Pre-registration as participant

Veranstaltung „Start-ups Meet Agency“ am 10. Juni 2021

Die DLR Raumfahrtagentur informiert durch Übersendung eines Veranstaltungshinweises zur Online-Veranstaltung:

Start-ups Meet Agency
am 10. Juni 2021, von 14.00 bis 17.00 Uhr
des BMWi und DLR mit dem Koordinator für Luft- und Raumfahrt Thomas Jarzombek und dem Vorstand der Raumfahrtagentur im DLR Dr. Walther Pelzer

und bittet um Weiterleitung dieses Hinweises an mögliche interessierte Unternehmen.

 

DLR RFA

Ansprechpartner:  Uwe Soltau, KMU-Beauftragter
E-Mail: uwe.soltau@dlr.de
Telefon: +49 (228) 447-444